* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* mehr
     Die Geschichte ohne Namen.
     Das Liebesleben der P.M. (Ausschnitt)
     Kira
     Ein Geheimnis der Nacht
     Gedichte oder so kurz Ideen ;-)
     Linkz

* Letztes Feedback






Dann würde sie wahrscheinlich noch mehr herzen brechen
sie will weder was von dem einem noch von dem anderen
aber trz von beiden etwas
irgendwas stimmt nicht mit ihr knallt die tür zu und setzt sich heulend in ihr bett als
sie von der arbeit kommt....da wo ihr einer leibhaber ist....
sie vermisst ihr
nein quatsch sie vermisst den anderen in den ist sie doch eigentlich verliebt
oder?
warum fühlt es sich für sie so an als ob sie sich in den von der arbeit verlibet hätte?
er ist zu alt
er will bestimmt nichts von ihr
oder?
sie weiß es nicht
aber sie will ihm doch nicht weh tun,
und sie tut immer allen weh
immer enttäsucht sie wen
versteht was falsch
lässt streit entstehen
und nervt mit ihrer unwissenheit
über sich selbst

sie ist krank einfach krank beschließt sie und denkt sie sollte sihc selbst
in die klapse einweißen das wäre das beste für sie oder ne nutte werden wo sie
über ncihts mehr nachdenken müsste als aids....

obwohl denkt sie sich dann....ohne liebe leben!=?

war es nciht immer das was sie als einzigstens wollte!? LIEBE?!

DIE LIEBE?!

Gut,beschließt sie dass scheint ja nicht zu klappen...
also packte sie sich ihr messer und ging
raus in die schwärze der nacht weil wofür sollte es sich zu leben
lohnen für die 2 herzen die sie zu brechen gedachte?

bestimmt


NICHT!!!!!

---------------------------------------------------------------------

Wir waren auf Klassenfahrt mit einem Boot in Holland am Eiselmeer. An einem Abend lagen Kevin und ich in dem Netz vorn am Boot. Wir lagen direkt über dem Meer und die Sterne funkelten über uns. Wir ärgerten und und hatten Petting - in diesem Netz- UNVORSTELLBAR!!! Wir wurden rein gerufen, weil wir eigentlich eine Art Klassenbesprechung hatte. Doch Kevin und Ich hatten die Zeit vergessen... und so kamen wir beide zu spät, nur wir 2 und alle guckten uns doof an, weil wir doch sonst wie Katz und Maus waren.

Am nächsten Morgen weckte uns Kevin. Er schrie rum und versuchte alle in unserer Kajüte zu wecken, doch die anderen waren zu müde. Kevin klatterte hoch in mein Bett udn machte mit dem Petting weiter. Irgendwie zog ich ihm dann wohl die Hose aus. So kam es, dass er das 1. mal mit mir schlief. Meine Freundin saß auf dem anderen BEtt und schute halb zu( und war noch halb am schlafen :-) ) Kevin tat so als ob er seine Hose noch anhätte, sodass sie dachte wir würden uns nur ärgern und er macht das nur so aus Spaß. Sein Eindringen war schön, zu kurz, doch schön. Er musste kurze Zeit später gehen, bevor unser Lehrer etwas merken konnte. Danach war alles normal, als wäre nie etwas gewesen. Anfangs dachte ich wirklich es sei einfach nur einer meiner doofen Träume gewesen.

Am nächsten Morgen dann sollten eine andere Freundin von mir und ich das Frühstck mache und Kevin und sein Freund schliefen auf den Sitzbänken, weil die Jungs nicht genug Betten hatten. Meine Freundin weckte seinen Freund ( die hatten auch was miteinander :-P ), doch sie wekcte ihn nicht gerade sanft. Ich versuchte in der Zeit Kevin zu wecken; Worten, leichtem Schütteln und dann übermannte mich die Fantasy und ich küsste ihn sanft auf die Wange. Er war so schön. Zu kurz, aber süß und so schön. Ein Traum. Nein. Mir vorzustellen, wir wären verheiratet und ich würde ihn oder er mich jeden morgen mir Küssen wecken- Uns küssen,lieben, kuscheln,- IHN :-( Das war ein Traum. Doch der Kuss gerade war kein Traum.

Dann weckte ich ihn normal.

--------------------------------------------------------------------- 

 

>Willst du mit mir zusammen sein?< Die Frage kam so unerwartet.

Ich stand nur da und wusste nicht was ich sagen sollte. Diesen Satz hatte ich mir seit Jahren aus seinem Mund gewünscht, und nun stand ich da in dieser Eiseskälte und wusste nicht was ich sagen sollte. Ein Teil von mir schrie >ja< nichts als ja, sollte der Traum den ich seit 3 Jahren träumte, doch endlich wahr werden. Doch ich wusste, dass es flasch war. Mir kam Dennys in den Sinn und all die Sachen die Kevin schon bereut hatte;- im Nachhinein. Das würde er bestimmt auch bereuen- diesen Satz. Oder er lügt, dachte ich. Vermutlich versuchte er nur wieder zu bekommen was er wollte. Er hatte ja auch gerade erst mit seiner Freundin Schluss gemacht. Er dachte bestimmt noch an sie. Er war bestimmt nur durcheinander. Oder?

Jetzt im Nachhinein, bereue ICH es nicht ja gesagt zu haben, doch ob das etwas geändert hätte?

Ich weiß es nicht....

---------------------------------------------------------------------

Wir waren zusammen in der Küche. Er kochte. Er kocht ähnlich wie ich. Nciht immer nach Anleitung und Rezept - mehr nach Gefühl udn Intuition- aber am Ende schmeckt's immer. Wieder eine Gemeinsamkeit von uns. An dem Tag gab es Friten, darüber eine super leckere Sauce mit Gehackten und Rotkohl dazu. Es war herrlich. Wir aßen zusammen. Es hat köstlich geschmeckt. So machte er sein 1. Versprechen mir gegenüber wahr, welches er mir vor ca. 1 Jahr in Kochen gegeben hatte- einmal im Leben für mich zu kochen. Ich wünschte mir wir würden jeden Tag zusammen kochen- oder zumindest öfters. Oder ich würde für ihn kochen. Während er unsere Kinder ins Bett bringt....

~°Träum°~

---------------------------------------------------------------------

Als wir am Sa. in den Rewe gingen, hatte ich zwar im Hinterkopf dass ich eventuell Kevin sehen könnte, aber das machte mich lediglich aggressiv ( so dass ich eins der unzähligen Wahlplakate zerstörte). Als wir im Laden waren, dachte ich ok, jetzt kann ich ihn nicht mehr sehen, denn er ist ja nur im Getränkemarkt nicht im Rewe selbst, Ich suchte den Absinth. Meinen schönen Absinth.Doch er war nicht da. Das machte mich traurig, wahnsinnig, rasend. Ich steigerte mich wie so hinein. Und dann stand er da. Auf einmal. Neben mir. Ich weiß nicht was passiert ist, wie haben irgendwas geredet. Ich weiß aber leider ncht mehr was. Irgendwas unwichtiges. Ich war so verwirrt. Er erzählte mir von seiner Arbeit. Und dann musste er wieder weg, seine Mum und sein Bruder waren irgendwie nebenan mit dem Hund. Er ging. Wir kauften Alkohol und gingen raus. Da stand er mit dem Hund. Ich ging auf ihn zu. Redete mit ihm über den Hund- streichelte ihn (den Hund). Er wollte eine Rauchen und fragte mich ob ich Feuer habe, ich hatte sogar ein Feuerzeug dabei. ICh gab ihm Feier, er mir eine Zigarette. Das wars. Der Abend leif ruhig und normal weiter. Doch seit dem Moment hab ich's versaut. Ich bin nciht mehr sauer. Ich schaffs nich, bin einfach nur noch..verletzt?, versuche mich durch Gewalt und Aggressionen zu schützen, zu wehren, doch das geht nicht. Ich nerve alle nur und selbst Leute die mich nicht kennen, die Kevin und meine Geschichte nicht kennen sagen, dass ich in ihn verliebt bin. In meiner ewigen HASS- LIEBE.

Was soll ich nur tun?!

 

 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung